Aktuelles

Covid 19 Antigenschnelltest

Mittels Nasenrachenabstrich wird Sekret gewonnen und die Testlösung auf eine Kassette aufgetragen. Das Ergebnis ist in spätestens 20 Minuten fertig. Bei einem positiven Ergebnis muss sicherheitshalber noch ein PCR-Test angeschlossen werden. Dafür wird die Probe in ein Labor geschickt und analysiert. 

Die Testgenauigkeit wird mittels Spezifität und Sensitivität angegeben. So bedeutet eine Spezifität von 98%, dass 98% der gesunden Personen ein richtiges, also negatives Testergebnis bekommen. Bei 2% der gesunden Personen kann das Testergebnis falsch positiv sein. Das heißt, der Test ist positiv, obwohl die betreffenden Personen nicht erkrankt sind. Darum wird auch bei einem positiven Schnelltest ein Abstrich ins Labor geschickt und eine PCR angeschlossen. 

Eine Sensitivität von 94% bedeutet, der Test erkennt 94% der getesteten erkrankten Personen. 6% der getesteten Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, werden möglicherweise ein negatives Ergebnis bekommen. Dabei nimmt man allerdings an, dass die Erkrankten nur eine geringe Viruslast im Nasenrachen beherbergen und damit kaum ansteckend sind.

Ein Test ist immer nur eine Momentaufnahme und kann Sie in falscher Sicherheit wiegen! 

Wenn Sie zu Weihnachten mit Ihrer Familie sicher feiern wollen, kann allerdings ein am selben Tag durchgeführter negativer Test eine Ansteckungsgefahr mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen!

Zurück