Aktuelles

Wiederaufnahme des Ordinationsbetriebs

Nach den derzeitigen Empfehlungen der Ärztekammer ist eine vorsichtige Wiederaufnahme des Ordinationsbetriebs möglich. Im Hinblick auf die nach wie vor bestehende Infektionsgefahr bitte ich um Verständnis, dass ich wegen fehlender Schutzausrüstung derzeit keine fieberhaften Erkrankungen, Atemwegsinfekte etc. behandeln bzw. untersuchen kann.

Bei jedem Besuch in der Ordination ist das Tragen einer Mund-Nasen-Maske notwendig. Wenn Sie bereits eine solche besitzen, dann setzen Sie diese vor Betreten der Ordination auf. Ebenso wird vor Betreten der Ordination eine Temperaturmessung mittels Infrarotthermometer durchgeführt. Sollten Sie erhöhte Temperatur >37,5°C haben, kann ich leider keine Behandlung durchführen und muss Sie wieder nach Hause schicken. Ebenso gelten für mich auch bereits leichte Infektsymptome wie Halskratzen, Schnupfen, Gliederschmerzen, Übelkeit etc. als Grund, Sie an diesem Tag nicht zu behandeln. Ich bitte hier um Ihr Verständnis und Ihre Kooperation, da es nur so gelingt, das Virus in seiner Ausbreitung zu hindern.

Um Kontakte zwischen meinen Patienten zu vermeiden, bitte ich Sie, pünktlich zum Termin zu kommen und werde achtgeben, die Behandlung auch pünktlich zu beenden. Sollten kurze Wartezeiten entstehen, bitte ich Sie, draußen so lange zu warten, bis ich Ihnen die Türe öffne.

Für Terminvereinbarung oder andere Fragen erreichen Sie mich Montag bis Freitag zwischen 9:00 bis 10:00 Uhr.

Zurück